Das Paraffinbad 

Das Paraffinbad ist eine hervorragende Durchwärmungsmethode, die eine sehr gute Elastizität der Haut mit sich bringt und das Bindegewebe stärkt. Das Paraffinbad macht trockene und feuchtigkeitsarme Haut weich, geschmeidig und sorgt für frisches und gesundes Aussehen, außerdem fördert es die Durchblutung und lockert steife Gelenke.

Die intensive Wärme dringt tief in das Gewebe ein und schafft somit optimalste Vorraussetzungen, um Bewegungsübungen, Massagen und Handtherapien durchzuführen.
Das Paraffinbad hat sich bei Rheuma, Gelenkerkrankungen sowie zur Pflege im Hand- und Fußbereich nachhaltig bewährt. 

Einfachste Anwendung: Der Anwender taucht die Hände 3 x mit gespreizten Fingern einige Sekunden in das angenehm warme Paraffinbad ein. Nach einer kurzen Antrocknungsphase des während des Eintauchens entstandenen Paraffinüberzuges wird über die Hände ein Protectorbag gestreift. Damit das Paraffin seine volle Wirkung entfalten kann, werden dem Anwender die dazugehörigen Wärmehandschuhe übergezogen. Nach einer Einwirkzeit von 10 - 15 Minuten wird das Paraffin mit der Protectorbag problemlos abgezogen. Der Anwender wird in jedem Fall von der herrlich weichen Haut begeistert sein.

Nach Desinfektion und einem Handpeeling werden die Hände sorgfältig abgetrocknet.

Die Lotion wird großzügig auf die Hände aufgetragen und einmassiert.

Die Hände werden dann mehrmals nacheinander, 3-4 mal, in das angenehm warme Paraffinbad
eingetaucht. Nach diesem Arbeitsvorgang wird über die Hand ein Protector Bag gezogen.

Um die Wärme des Paraffins auszunutzen und die
optimale Aufnahme der Pflegeprodukte zu erreichen, wird nun ein Wärmehandschuh übergestreift.

Nach einer Einwirkzeit von zehn bis 15 Min kann das Paraffin unter Zuhilfenahme des Protector Bags mit leichten Massagebewegungen zu den Fingerspitzen hin abgenommen werden.